You are here:Startseite-Buchempfehlung
31 12, 2019

Bücher des Jahres 2019

2019-12-31T14:22:38+01:00Kategorien: Buchempfehlung|

When They Call You a Terrorist: A Black Lives Matter Memoir. von asha bandele und Patrisse Khan-Cullor Eure Heimat ist unser Albtraum von Fatma Aydemir, Hengameh Yaghoobifarah Speeches of Note: Reden, die die Welt veränderten. von Shaun Usher Szenen aus dem Herzen: Unser Leben für das Klima. von Greta Thunberg, Svante Thunberg, Malena Ernman, Beata Ernman

17 05, 2019

Über Arno Gruens Buch „Wider den Terrorismus“

2019-10-28T20:48:51+01:00Kategorien: Betzavta Themen, Buchempfehlung, Demokratie, Freiheit, Gerechtigkeit, Teilhabe, Toleranz|Tags: , |

"Wider den Terrorismus" von Arno Gruen ist so ein unglaublich gutes Buch. Ich habe es bestimmt schon vier mal gelesen und drei DinA-4 Seiten mit Zitaten raus geschrieben, die ich am liebsten hier alle aufschreiben würde. Über die aus Selbstmitleid resultierende Verblendung dem Leid anderer gegenüber. Wir haben das ja alle schon mal

16 05, 2019

Über Ferdinand von Schirachs „Die Würde ist antastbar“

2019-10-28T20:48:23+01:00Kategorien: Betzavta Themen, Betzavta-Übungen, Buchempfehlung, Freiheit, Würde|Tags: , |

Was ist ein Leben wert? Dürfen wir ein Leben gegen viele aufrechnen? Verfügen alle Menschen über die gleichen Rechte und die gleiche Würde? Dürfen wir besonders bösen Menschen, Terroristen, Entführern die Rechte, die für uns selbstverständlich sind, verwehren? So grundsätzlich gefragt, ist es leicht, diese Fragen mit nein zu beantworten. Natürlich dürfen wir

15 05, 2019

Über Roméo Dallaires Buch „Handschlag mit dem Teufel“

2019-10-28T20:52:51+01:00Kategorien: Buchempfehlung, Empathie, Verantwortung|Tags: , , |

Vor vielen, vielen Jahren wurde die Idee an mich herangetragen, ein Früherkennungsinstrument für Völkermord zu entwickeln. Wenn man mit wissenschaftlichen Methoden nachweisen könnte, dass sich in einem Land eine Atmosphäre aufbaut, die einen Völkermord möglich macht, wenn man ferner nachweisen könnte, dass sich dieses Land dem Punkt nähert, an dem die Stimmung endgültig